Betreuung und Pflege daheim Deutsch/Polnisches Altenhilfswerk Deutsches Institut für Pflege und Versorgung 10 Jahre gemeinsame Kompetenz in der "Würdevollen Ganztagsbetreuung" von Senioren, Kranken, Behinderten und Familien.
           Betreuung und Pflege daheim Deutsch/Polnisches AltenhilfswerkDeutsches Institut für Pflege und Versorgung10 Jahre gemeinsame Kompetenz in der "Würdevollen Ganztagsbetreuung"von Senioren, Kranken, Behinderten und Familien.  
Pfleger Polen arbeiten legal, Pflegeangebot Polen legal, Schwarzarbeit Pflege Unsere Betreuerin Ewa mit ihrem Schützling

Für die Betreuung wählen wir unter unseren fest angestellten Mitarbeiterinnen die am besten geeignete Betreuerin aus.

Die Betreuung eines Schützlings ist eine anstrengende und verantwortungsvolle Aufgabe und kann gar nicht hoch genug entlohnt werden.

Wir garantieren bei moderaten Gesamtkosten für Sie, einen sehr fairen Lohn für die Betreuerin. (Nachweislich erhalten unsere Mitarbeiterinnen bis zu 50% mehr Lohn als bei anderen Anbietern, sind sozialversichert, steuerlich gemeldet und genießen zusätzlichen Versicherungsschutz durch unsere Stiftung.)

Vielleicht sind unsere Kosten manchmal etwas höher als bei so manchem Angebot zur Schwarzarbeit aber davon sollten Sie unbedingt Abstand nehmen. Letzten Endes ist diese viel teurer. Sie ist und bleibt ungesetzlich und schadet allen. Im Falle von Krankheit oder Unfall einer Betreuerin wird die Sache zudem sehr problematisch. Also, besser vielleicht etwas mehr bezahlen und auf der sicheren Seite bleiben. Wir sind staatlich zertifiziert und tragen damit viel Verantwortung.

Unsere Betreuerinnen verfügen über viel Herz, Kompetenz, entsprechende Sprachkenntnis und über einen ordentlichen Arbeitsvertrag. Sie werden fair entlohnt und pünktlich bezahlt. Sie als unser Auftraggeber erhalten einen deutschen Betreuungsauftrag und monatlich eine detaillierte Rechnung über die Betreuungskosten. Diese Rechnung können Sie dann ggf. der Krankenkasse vorlegen um evtl. weitere Unterstützung zu erhalten und bei der Jahressteuer als außergewöhnliche Belastung geltend machen.
Mit uns können Sie die Betreuung sorgenfrei genießen und der Schützling kann zu Hause bleiben.

Die Tätigkeiten der Betreuerinnen werden im Vorfeld auf die Bedürfnisse des Schützlings angepasst und sollen ebenfalls den persönlichen Ansprüchen und auch der häuslichen Situation der Familie und Angehörigen genügen. Die Tätigkeiten sind z. B.

 

die häusliche Betreuung wie

  • Zubereitung von Speisen und Getränken
  • Anfallende Reinigungsarbeiten
  • Wäschepflege
  • Zimmerpflanzenpflege
  • Kleintierversorgung

die Grundbetreuung wie

  • Hilfestellung beim An- und Auskleiden
  • Unterstützung beim Aufstehen und Gehen
  • Körperhygiene
  • Anreichen der Mahlzeiten und Getränke
  • Begleitung zum WC und die damit verbundene Hygiene
  • Begleitung bei Besuchen von Ärzten und Behörden
  • Begleitung bei Spaziergängen mit und ohne Hilfsmittel

die aktivierende Pflege wie

  • mobilisierende Übungen nach therapeutischer Anleitung
  • individuelle Betreuung nach Wünschen des zu Betreuenden
  • Gespräche
  • Gesellschaftsspiele
  • Fernsehabende
  • Ausflugsbegleitung


Und Rufbereitschaft in der Nacht.

 

Die Einteilung der Arbeiten im Haushalt übernimmt die Betreuungskraft abgestimmt auf die Bedürfnisse der zu betreuenden Person. Die Pausen- und Freizeitregelung erfolgt individuell nach den gegebenen Möglichkeiten.

 

Über die Kosten informiert Sie unsere Seite  Betreuungskosten

 



 

24 Std. Bereitschaft unter 0176-78709184

Andreas-Grosch-Stiftung

Deutsches Institut

für Pflege und Versorgung

ul. Ks. Bogusława X 6/4

Pl 70-440 Stettin (Szczecin)

Stiftungsregister

SZ.XIII NS-REJ.KRS/015474/15/633

------------

Zertifiziert vom Ministerium für

Arbeit und Sozialpolitik unter:

WUP.XXIIB.5300/19/LS/15nr12043

------------

Registriertes Schulungsinstitut

im Register des LAA Stettin unter: 2.32/00004/2016

letzte Aktualisierung

12.10.2017

Beratung

D   0176 - 787 09 184

Pl   0048 - 664 564 200

Fax: 0048 - 914 332 666

E-Mail:

betreuung@andreas-grosch-stiftung.de

Sprechzeiten:

Mo-Fr von 08:30 bis 16:30 Uhr

Notfalltelefon:

Mo-So von 10:00 bis 22:00 Uhr

unter 0176 - 787 09 184

Können Sie uns einmal nicht erreichen, senden Sie bitte Ihre Rufnummer per SMS. Wir rufen dann schnellst möglich zurück.

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andreas Grosch Stiftung

Anrufen

E-Mail